ANGEBOTE &
TERMINE

Angebote & Veranstaltungskalender

Führungen – für Gruppen, Senioren, Firmen und Vereine

Gruppenangebote | Spinnkurse | Schulangebote | Raumvermietung | Zum Terminkalender | nach oben

Eine Führung durch die Museumsräume informiert auf anschauliche und unterhaltsame Weise. Beim Schauen, Zuhören, Riechen, Schmecken, Anfassen und selbstständigem Tun erfahren Sie hautnah, wie aus dem harten holzigen Flachsstängel wertvolles Leinen wird. Dabei erleben Sie alle Arbeitsschritte dieser für „Flaasbeek“ typischen Tätigkeiten unserer Vorfahren.

Für eine Museumsführung zahlen Sie 6,50 pro Person. Wollen Sie beide Museen bei einer Führung erleben, beträgt der Preise 11,70 € p.P. Führungen finden ab 10 Personen statt.

Vor, nach oder zwischen den Führungen können Sie Kaffee und Kuchen zum Preis von 6,00 € p.P. genießen. Als Alternative zu Kaffee und Kuchen bieten wir Ihnen für 8,50 € p.P. eine Niederrheinische Kaffeetafel an. 

Für größere Gruppen gibt es bei der Führung Staffelpreise. So zahlen Sie für eine Gruppe von 20 Personen für die Führung in einem Museum 5,00 € p.P. Bei Führungen in beiden Museen beträgt der Preis 9,00 € p.P.

Reservierungen: per Mail oder Telefon +49 152 3780 5636

Führungen sind jederzeit nach Voranmeldung möglich – auch innerhalb der Winterpause.

„Die spinnen – die Beecker!“

Spinnen von Wolle und Flachs mit Handspindel und Spinnrad.
Spinnen lernen begeistert. Erlernen Sie das alte Handwerk des Spinnens in geselliger Runde im historischen Flachsmuseum.

  • 4 Spinnkurse an 4 Tagen
  • Teilnehmenzahl: 10 pro Kurs
  • Termine: 22.1. – 29.1. – 14.5. – 20.5. 
  • Zeit: jeweils 11.00 – 17.00 Uhr
  • Ort: Flachsmuseum Beeck
  • Gebühr: pro Person 20 € für Mitglieder – Externe 50 € im Preis enthalten sind: Material, Speisen und Getränke
  • Spinnräder und Spindeln werden gestellt, können falls vorhanden auch mitgebracht werden.
  • Kursleiter: Hans-Joachim Schukey
  • Reservierungen: per Mail oder Telefon +49 152 3780 5636

Unsere Angebote für Schulen und Kindergärten

Gruppenangebote | Spinnkurse | Schulangebote | Raumvermietung | Zum Terminkalender | nach oben

Kinder und Jugendliche erhalten einen Eindruck von der Arbeitswelt unserer Vorfahren. Unser pädagogisches Konzept hat die Kompetenzerwartungen des Sachunterrichts im Blick. Mit einer Vor- und Nachbereitung für den Unterricht ensteht ein nachhaltiger Eindruck von der einstmals engen Verknüpfung zwischen Natur und Arbeit in einer dörflichen Gemeinschaft.

Beispiele:
Martinus Grundschule Orsbeck
GGS “Am Beeckbach”

Führungen

  • Schulen und Kindergärten im Flachsmuseum (1 Std.) 75,00 € pauschal

Erwerb Flachsdiplom (inklusive Material und Urkunde (ca. 2 Std))

  • Kindergartengruppen (minimal 10 Kinder) 7,00 € pro Kind
  • Schulklassen (minimal 10 Schüler/innen) 8,00 € pro Schüler/in

Vorführung in den Schulen vor Ort
Gerne kommen wir auch zu Ihnen in den Kindergarten oder in die Schule und bringen den Kindern die Flachsverarbeitung näher. Sprechen Sie uns an!

Mieten Sie den Veranstaltungsraum im Flachsmuseum

Gruppenangebote | Spinnkurse | Schulangebote | Raumvermietung | Zum Terminkalender | nach oben

Der Versammlungsraum im Flachsmuseum ist beliebt für Familienfeste, Firmenveranstaltungen und Tagungen. Im Museum stehen bei Bedarf zur Verfügung:

  • eine voll ausgestattete Küche
  • technische Einrichtung für Seminare
  • Platz für 100 Personen
  • Nutzung des Museumsgartens.

Interesse? Sprechen Sie uns an!

Hier finden Sie Informationen zu den Vereinen in Beeck und Umgebung sowie den Beecker Veranstaltungskalender. Veranstaltungskalender 2017 der Ortsvereine der Kirchengemeinde Beeck


 

Sep
20
Mi
2017
Tagesfahrt zu den niederländischen Museen @ Horst und Melderslo in den Ndl.
Sep 20 ganztägig
Okt
15
So
2017
Ferne Heimat Karatau – Dokumentarfilm von Marina Anselm im Rahmen der Ausstellung „Unterwegs“ @ Museum für Europäische Volkstrachten
Okt 15 um 15:00 – 16:30

Filmvortrag: „Wind in meinem Haar – ferne Heimat Karatau“

In ihrem Dokumentationsfilm geht die Autorin der Frage nach Verwurzelung und Identität nach und dokumentiert dabei ein Stück russlanddeutscher Geschichte, die sich mit all ihren Facetten auch in einem Ort wie Karatau abspielte: Deportation und erzwungene Entwurzelung 1941, das neue Leben und die Verwurzelung in der Fremde in Kasachstan, die allmählich zur Heimat wurde, eine erneute Auswanderung und Entwurzelung – jetzt freiwillig nach Deutschland, in die ehemalige Heimat ihrer Vorfahren.

Der Film ist auch für Marina selbst ein Wiedersehen mit dem Ort ihrer Kindheit Karatau in Kasachstan. Hier wurde sie 1982 geboren und kam 1990 als Kind mit ihren Eltern nach Deutschland. 2006 war sie dort zum ersten Mal nach der Auswanderung. Als ihre Mutter ankündigte, nach 25 Jahren die alte Heimat besuchen zu wollen, stand die Entscheidung für die Tochter fest: „Wenn ich den Film jetzt nicht mache, dann nie.“

Der in jeder Hinsicht berührende Film geht unter anderem auch den Fragen nach: Warum ist es vielen so schwer gefallen, sich in die deutsche Gesellschaft zu integrieren, obwohl sie sich als Deutsche verstehen?

Ihre Erzählungen nehmen den Zuschauer mit in die einstige Welt der Russlanddeutschen, in ihre Kultur, ihre Werte und ihre Emotionalität. Das einst deutsche Viertel „West-Berlin“ ersteht so vor den Augen der Zuschauer wieder auf, auch mithilfe von beeindruckenden Schwarzweiß-Fotografien aus der Sowjetzeit.

Zutiefst beeindruckt von der uneingeschränkten Gastfreundlichkeit der ehemaligen Nachbarn und Stadtbewohner – und das in einem Ort, der nach der Auswanderung der Deutschen und Koreaner (die Bevölkerung hatte sich halbiert) in großen Teilen wie eine Geisterstadt aussieht, merkte sie ganz schnell, wie stark sie noch an dieser alten Heimat noch hängt. Auch nach einem Vierteljahrhundert fühlt sie sich, als ob sie nach Hause zurückgekehrt sei.

Okt
22
So
2017
Mundartnachmittag @ Flachsmuseum
Okt 22 um 15:00 – 17:00

Thema noch offen

Auch wenn das Thema noch „geheim“ ist, schon jetzt der Hinweis auf den Termin.

Hier Bilder vom letzten Mundartnachmittag mit dem Thema „op jöck“ ergänzend zur Ausstellung „UNTERWEGS – Die Heimat verlassen, eine neue Heimat finden!          

 

 

Das Publikum ist wie immer herzlich eingeladen, sich aktiv zu beteiligen.

Dez
3
So
2017
„Komm! Wir singen: Lieder zum Advent“ @ Flachsmuseum
Dez 3 um 17:00 – 19:00

Alle Jahre wieder!

Zur Einstimmung auf die Advents- und Weihnachtszeit singen wir mit den Besuchern Lieder zur Vorweihnachtszeit. Im Eintrittspreis enthalten sind: Kaffee, Gebäck und Stollen sowie alkoholfreie Getränke.

Kartenvorverkauf: Beecker Lädchen, Prämienstr. 52 und Blumen Schlitt-Fervers, Am Driesch 5.

Kartenreservierung auch unter „kws@heimatverein-beeck.de“ oder per Telefon 02434 992817. Kurzfristig nach der Vorbestellung erfolgt eine Bestätigung per Mail. Die Karten liegen am Veranstaltungstag an der Kasse bereit.

Ein Bild vom Vorjahr: