Autoren-Lesung – „Tödlein“ – von Autor Peter Kersken

Autoren-Lesung – „Tödlein“ – von Autor Peter Kersken

Am Sonntag 14. Juni 2015 ist das Literaturprogramm HORIZONTE zu Gast im Museum für Europäische Volkstrachten, Wegberg-Beeck, Kirchplatz 7. Passend zur Sonderausstellung „Textile Kirchenschätze im Verborgenen“ liest der Autor Peter Kersken aus seinem historischen Roman „Die Suche nach dem goldenen Tod“.
Im Jahr 1766 erhält der Bauernsohn Jacob den Auftrag, ein verlorengegangenes Reliquiengefäß der Äbtissin von Sterkrade zurückzuholen. Diese Suche führt ihn vom Niederrhein quer durch Preußen bis in die Hauptstadt Berlin des Jahres 1766 – eine Reise aus der dunklen Enge seines bisherigen dörflichen Lebens in die Stadt der Aufklärung. Und Jakob ahnt nicht, dass das scheinbar aus Wachs geformte „Tödlein“ in Wahrheit ein kostbares Juwel ist.

Lesung grErgänzend zu den Ausschnitten aus seinem Buch gibt Peter Kersken bei der Lesung interessante Informationen zu den historischen Hintergründen seines Romans sowie zu Lebensgewohnheiten und Alltagserfahrungen in der Zeit um 1800.

Sonntag, 14. Juni 2015 um 11.30 Uhr
Museum für Europäische Volkstrachten Wegberg-Beeck, Kirchplatz 7

Einlass ab 11 Uhr mit der Möglichkeit zur Besichtigung der Sonder-Ausstellung.
Aus räumlichen Gründen begrenzte Teilnehmerzahl.

Kartenvorverkauf in der Buchhandlung Kirch, Wegberg, Hauptstraße 39, Tel. 02434 929578 Die Tickets kosten 7 € (incl. Getränke)

Literaturprogramm HORIZONTE: Dr. Rita Mielke