Heimatverein Wegberg-Beeck e.V.

SchmuckKulturen2.0

Im März wurde die Ausstellung SchmuckKulturen 2.0 eröffnet. Geplant war das Ende für Oktober 2019. Auch in diesem Jahr war der Zuspruch sehr groß.Die Ausstellung wird letztmalig nun am 09. Dezember 2019 für Besucher geöffnet sein.So klang es Anfang 2019. Mit der Öffnung des Museums für Europäische Volkstrachten startete die Ausstellung SchmuckKulturen2.0.
Aufgrund des großen Zuspruchs, den die Ausstellung Schmuckkulturen Europas 2018 erfahren hat, zeigt das Museum für Europäische Volkstrachten in Wegberg-Beeck 2019 zusätzlich zur verlängerten und stark umgestalteten Schmuckausstellung einige ausgewählte Raritäten aus dem Bereich europäischen regionalen Schmucks und europäischer Trachten.

Im Rahmen des thematischen Schwerpunkts Tracht und Adel, werden Objekte aus dem Fürstentum Liechtenstein, dem Gebiet des Fürstentums Schaumburg-Lippe und angrenzender Gebiete Ostwestfalens und Niedersachsens zu sehen sein.
Die Liechtensteinische Trachtenvereinigung hat dankenswerterweise  eine komplette Originaltracht aus dem Fürstentum Liechtenstein zur Verfügung gestellt.
Aus dem Gebiet Schaumburg-Lippe und den angrenzenden Regionen in Ostwestfalen und Niedersachsen werden seltene Festtagstrachten, Raritäten und Formvarianten regionalen Schmucks gezeigt.

Ein eigener Raum gilt 2019 dem Volkskunsthaus Wallach, das von 1900 bis 2004 die ländliche Bekleidung in Bayern als Institution mitgeprägt hat, sowohl – zunächst als Hoflieferant – im Bereich der Tracht als auch bis heute in der Trachtenmode. Aus dem Sammlungsnachlass Monika Brands, einer langjährigen Wallach-Kundin, konnten seltene antike Trachten- objekte, wie sie den Gebrüdern Wallach möglicherweise einst mit als Anregungen für ihre Kreationen dienten, erworben werden.
Sie werden nun zusammen mit Erzeugnissen des Hauses Wallach erstmals öffentlich gezeigt.

 

heimatverein-beeck-ausstellung-schmuck-kulturen-2.0-katalog

Zur Ausstellung erscheint ein Sonderheft mit Erläuterungen zu den ausgestellten Schmuckstücken, der Herkunft und vieles mehr.Es kann zum Preis von 5,00 €uro im Museum erworben werden. Auf Wunsch kann es auch zugeschickt werden.

Ähnliche Beiträge
  • 2021 – Neuer Internetauftritt in Arbeit Zur neuen Startseite auf Beecker-Erlebnismuseen.de Wir haben die neuen Seiten rund um die Beecker Erlebnismuseen fast fertiggestellt. Alte Seiten des Heimatvereins werden zum großen Teil auf neue Seiten verlinkt. Inhalte, die vereinsbezogen sind, Galerien und das Archiv, verbleiben vorerst auf den alten [...]
  • Wir “leben” Flachsmuseum Dieses Video auf Youtube gibt einen Einblick in die “Arbeit” im [...]
  • Georg Wimmers komponiert einen Song in der Corona Krise Der Vorsitzende des Heimatvereins spricht mit seinem “Mutmachersong” das Gemeinschaftsgefühl [...]
  • Beecker Erlebnismuseen bleiben geschlossen Letzte Woche hat der Vorstand schweren Herzens entschieden, dass beide Museen bis auf weiteres geschlossen [...]
  • Schätzchen schätzen Die letzte Runde ist eingeläutet Das Museum für Europäische Volkstrachten kann in diesem Jahr letztmalig am 8. Dezember 2019  während der sonntäglichen Öffnungszeit besucht [...]